Zu Gast bei Christina & Nicole

Es ist wieder Zeit für unser aller Lieblingsrubrik „Hereinspaziert“. Nachdem ihr in der letzten Ausgabe einen exklusiven Einblick in den Büroalltag von Andrea, Hanna und Hopkins erhaschen konntet gibt es dieses Mal Einblicke in das Leben von Christina und Nicole. Jetzt mit noch mehr und noch persönlicheren Fragen! Es erwarten euch ominöse Süßigkeiten­gläser, geheime Superkräfte und vieles mehr…

Hallo ihr beiden! Erzählt doch mal, wie seid ihr zu +mehrwert gekommen?
Christina: Mein Mann Stefan hat sich im August 1996 mit unserer Werbeagentur selbständig gemacht. Im April 1997 kam dann unser Sohn zu Welt. Während meiner Elternzeit habe ich dann öfter mal in der Agentur mit ausgeholfen. Die damalige Firma – in der ich angestellt war – musste dann innerhalb der Elternzeit Konkurs anmelden. Und so war das für mich gar keine Frage, Stefan zukünftig immer mit zu unterstützen.
Nicole: Ganz klassisch über eine ­Stellenanzeige in der Zeitung, die zudem auch noch witzig gestaltet war. Der Satz „… ach ja, Kaffeetrinken solltest Du können – Tee geht auch“ hat mich überzeugt.

Wie würdet ihr das Agenturleben kurz und knackig beschreiben?
Christina: Alles andere als Langweilig, jeden Tag neue Herausforderungen.
Nicole: Aufregend!

Wie lange teilt ihr euch schon ein Büro?
Christina: Seit Mitte April 2020 – nachdem sich unsere Caro in den Mutterschaftsurlaub verabschiedet hat.
Nicole: Teilen? Wir wohnen hier – das ist eine WG! Spaß beiseite – tatsächlich erst seit dem 15. April letzten Jahres.

Es geht das Gerücht eines mysteriösen, großen Süßigkeitenglases in eurem Zimmer um. Wer ist auf seine tägliche ­Ration Zucker angewiesen?
Christina: Och, da gibt es schon einige, die immer mal bei uns vorbeischauen.
Nicole: Jeder von uns braucht hier Zucker – sonst wären wir doch nicht so süß!

Wenn euer Leben ein Film wäre, welcher Song wäre die Titelmelodie?
Christina: Andreas Bourani – Auf uns
Nicole: Smile – Michael Jackson

Was macht ihr in euerer Freizeit am liebsten?
Christina: Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meinem Mann Stefan, gehe mit unserem Hund spazieren, koche leidenschaftlich gerne und genieße meinen wunder­schönen Garten.
Nicole: Treffen mit Freunden, zum Basketball gehen (wenn es wieder erlaubt ist), Familienleben und natürlich mein Hund.

Eher früher Vogel oder Morgenmuffel?
Christina: Absoluter Morgenmuffel – die ­erste halbe Stunde nach dem Aufstehen NICHT ansprechbar – aber bis ich dann im Büro bin, habe ich immer gute Laune.
Nicole: Eher früher Vogel.

Habt ihr einen Tipp gegen schlechte Laune?
Christina: Na klar – Schokolade macht glücklich – und zum Glück gibt es dafür ja das mysteriöse Glas in unserem Zimmer.
Nicole: An die frische Luft gehen, viel lachen – Alternativ: ein Glas Wein.

Gibt es einen Ort, den ihr unbedingt noch bereisen wollt?
Christina: Ja, ich möchte irgendwann mit dem Schiff nach Norwegen. Das sollte unsere Silberhochzeitsreise werden. Doch dann kam unser Hund Louis und ein Urlaub ohne Louis ist für uns seitdem kein Thema mehr.
Nicole: Einen? Da gibt es viele: Rom, Mailand, Barcelona, London, Wien – nur so ein paar…

Wenn ihr Superhelden wärt, was wäre eure geheime Superkraft?
Christina: Dann könnte ich Katastrophen und Unglücke verhindern.
Nicole: Ich würde mich gerne von Ort zu Ort dematerialisiere können…..

Und zu guter Letzt, passend zur Jahreszeit: Wie feiert ihr dieses Jahr das Osterfest?
Christina: Wie immer, ganz unspektakulär. Ich freue mich auf ein verlängertes Wochenende und genieße es.
Nicole: Natürlich ganz klassisch mit der ­Familie und den typischen Osterbräuchen, also Gründonnerstag und Karfreitag kein Fleisch und am Ostersonntag muss es ein Osternest geben – ich denke dafür ist man nie zu alt.